Wim Hof – Atmen und Grenzen überwinden

Das Atmen ist einer der Säulen der Methode zur Stressreduzierung und Überwindung von Grenzen von Wim Hof. Hättest du gern mehr Energie, weniger Stress und ein stärkeres Immunsystem? Möchtest du besser schlafen, deine Leistungsfähigkeit steigern, bessere Laune haben, zu- oder abnehmen, deine Ängste überwinden? Dann beginne mit der Technik des Atmens nach Wim Hof.

„Ich möchte erreichen, dass dich dein Körper, dein Geist und dein wunderbares Naturell zum Staunen bringt.“

Wim Hof „Die Wim-Hof-Methode: Sprenge deine Grenzen und aktiviere dein volles Potenzial“

Die 3 Säulen der Wim-Hof-Methode

Kälte, bewusstes Atmen und die Kraft des Geistes sind die 3 Säulen der Methode des „Iceman“. In seinem Buch nimmt er uns mit auf die Reise durch sein Leben. Geboren auf einem kalten Flur im Krankenhaus, fast am Ersticken, aber am Leben gehalten durch die Kraft seiner Mutter war bereits seine Geburt der Fingerzeig in sein weiteres Leben. Er wuchs sehr traditionell auf – in einer kinderreichen, streng katholischn Familie. Bereits in der Kindheit musste er jeden Morgen mit dem Rad die Zeitungen über die Hügel seiner Heimat transportieren und verteilen, bei jedem Wetter.

Früh entschied er sich, Vegetarier zu werden. In der damaligen Zeit eine absolute Ausnahme. Auf einer Spanienreise mit einem alten Fahrrad erkannte er, dass wir alle einen Art heiligen Ort in uns haben. Und er beschloss, sich Zugang zu ihm zu verschaffen. Sein neues Ich entdeckte und den transzendenten Zustand, den es mit sich brachte, entdeckte er eher nebenbei, in einem Melonenfeld. Seine Kreativität entwickelte Wim Hof in der Hausbesetzerszene.



Eine kalte Dusche am Tag…

erspart den Arztbesuch. Und nicht nur das. Wim Hof schreibt: Als die Lichtwesen, die wir sind, haben wir durch das Geburtsrecht unseren eigenen Gesit und unsere Seelen. Und jetzt ist es an der Zeit, zu der wahren Kraft zu erwachen, die wir alle in uns tragen.

Die Kälte aktiviert unser Gefäßsystem. Die kleinen Muskeln, die sich unter der Haut zusammenziehen oder erweitern, funktionieren eigentlich perfekt, dass die Innentemperatur des Körpers konstant zwischen 36 und 27 Grad liegt. Dazu müssen wir wieder Kältereize spüren, um sie zu trainieren. Sind wir immer im Warmen, reagiert das System nicht mehr auf Kältereize. Was nicht verwendet wird, bildet sich zurück. Unser Herz bezahlt den Preis dafür. Wenn die Blutgefäße nicht in Form sind, muss das Herz intensiver pumpen. Und damit hat es Stress.

Kennst du das, wenn du plötzlich in kaltes Wasser eintauchst, und du hörst kurz auf zu Atmen? Bei jeder kalten Dusche weden Millionen kleiner Muskeln aktiviert und trainiert. Nach 10 Tagen Training senkt sich deine Herzfrequenz. Diese bleibt bis zu 24 Stunden um 15-30 Schläge geringer. Hast du dich daran gewöhnt, kannst du morgens Sport im Kalten, möglichst wenig bekleidet und barfuß, machen. So wird dein Gefäßsystem daran gewöhnt, sich zu schließen bei Kälte. Der nächste Schritt ist, dass damit die Spannkraft deiner Muskeln größer wird. Diese bauen die Verbindung zu deinem Gehirn und deinem Willen auf.

Sobld du in der Lage bist, dich der Kälte auszusetzen und die Reaktion deines Körpers auf diesen Reiz bewusst zu steuern, bist du auch in der Lage, Stress zu bewältigen. Herz und Hirn verbinden sich – und das ist auch das Ziel von Atmung und Meditation.

Wim Hof Atmen und Grenzen sprengen

Erreicht das Blut das limbische System, können die Meditation direkt in die Tiefe gehen.

Wim Hof beschreibt in seinem Buch Methoden, wie wir unser System wieder trainieren könne. Er gibt uns Übungen auf den Weg, wie wir Wärme erzeugen mit Hilfe des braunen Fettgewebes. Aber er selbst erzeugte auch Wärme durch seinen Geist. Die Kälte lehrte ihn die tiefsten Tiefen seines Gehirns erreichen und steuern zu können. Und zu diesen gehört unsere Wärmeregulierung.

Atmen

Das Atmen verursacht biochemische Veränderungen im Körper. Eine einfache Atemübung kann das Blut alkalischer machen und Entzündungsprozesse verändern. Der Hormonaushalt und das Immunsystem normalisieren sich. Damit verschwinden Erkrankungen wie Morbus Crohn, Krebs, Depressionen, Arthritis, Asthma, bipolare Störungen…

Mit der Atemtechnik nach Wim Hof wirken wir auf unsere Zirbeldrüse ein. Blut und Energie fließen dorthin. Und somit werden ihre Hormone aktiviert. Diese wiederum können Visionen und Gefühle erschließen. Wird das Atmen in der Gruppe geübt, verstärkt sich der Effekt noch.

Wichtig ist das häufige Üben, am besten täglich am Morgen. Dein Blut befindet sich nach der 4. Atemrund im optimalen PH-Bereich. das parasympathische und sympathische Nervensystem balancieren sich aus. Das daraus entstehende biochemische und hormonelle Gleichgewicht schenkt dir Energie für deinen Tag – und das alles nach 20 Minuten Atmen, ganz kostenfrei.

Im Buch findest du auch eine Atemübung für die Anpassung an eine Höhe von über 4000 Metern. Einige Menschen werden von der Höhenkrankheit befallen. Sie wird durch fehlenden Sauerstoff im Gehirn ausgelöst.

Atmet, ihr Penner! Nicht so viel denken, einfach tun! Tief, tief, tief in die Lunge rein… Also raus aus den Gedanken und rein in den Atem, denn der Atem ist Lebenskraft. Nicht Kopf, sondern nur Atem. Folge deinem Atem, und er wird dich an jeden Ort in deinem Gehirn, also deinem Geist führen, an den du möchtest.

Wim Hof

Die Kraft des Geistes

Mentaltraining ist die 3. Säule der Wim-Hof-Methode. Sie wird auch als geistige Stärke bezeichnet. Sie enthält Willenskraft und die Fähigkeit zu meditieren, visualisieren und imaginieren. Man könnte es auch als Placebo- und Nocebo-Effekt bezeichnen.

Mittlerweile gibt es jede Menge issenschaftlicher Studien und Beweise, dass die Kälte in Verbindung mit bewusstem Atem, Meditation und der richtigen Geisteshaltung praktische Vorteile für diie Gesundheit mit sich bringt. Täglich 20 Minuten Atemtraining mit voller Aufmerksamkeit können dein Leben ändern. Das geht nicht mit halber Kraft.

Was suchst du im Leben? Glück, Stärke, Gesundheit… alles hast du in dir. Mit der Kraft des Geistes bewältigst du Situationen wie Kälte, Hitze, Emotionen. Du kannst Bakterieninfektionen ins Leere laufen lassen. Die Kraftquelle ist in uns.

Wenn du unabhängig und glücklich werden möchtest, nutze die Kraft des Atems, der Meditation und des Geistes. Lass dich führen von deinem inneren Kompass. Sei Mensch. Verlasse deine Komfortzone, die Welt der starren Regeln und Konformität. Sei du selbst.

Fabian Ries und die Kunst der Veränderung durch den Atmen

Mit Klick auf das Bild kannst du dich dafür entscheiden, dein Leben zu umarmen.

Fabian Ries entwickelte einen Kurs, mit dem du heute noch beginnen kannst, dein Leben zu umarmen. Der Kurs findet online statt. Wenn du einmal wöchentlich eine Stunde und die anderen Tage 10 Minuten in dich selbst investierst, wirst du in wenigen Wochen Veränderungen in deinem Leben spüren. die Veränderungen passieren weniger durch dein aktives Handeln, sondern mehr durch eine inner Führung. Du gibst dem Universum Raum, dein Leben zu lenken. Das fühlt sich so an, als würdest du nicht mehr auf dem Rand des drehenden Radess sitzen sondern in der Mitte. Dein Leben ent-faltet sich.

Fabian Ries: „Meine Mission ist die innere Reise meiner Mitmenschen anzustoßen. Hierfür entwickelte ich eine geführte Meditation, die aufregend ist und großartige Effekte auf Körper und Geist hat.“

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. Quantum Light Breath Meditation - Bewusste Lebensweisen
  2. Fasten und bewusst leben - Bewusste Lebensweisen
  3. Mikrobiom und Saccharomyces Boulardii - Bewusste Lebensweisen
  4. Veränderung mit Leichtigkeit - Bewusste Lebensweisen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.