Auferstehung des Menschen und das Ewige Leben: meine Erfahrungen

Zum Thema „Auferstehung des Menschen und das Ewige Leben“ fand am 1. Septemberwochenende im Jahr 2020 Seminarhaus Klyngenberg ein Seminar mit Sigute Vencaityte aus Litauen statt. Sigute lebt in London und ist Expertin auf diesem Gebiet. Sie arbeitet über 10 Jahre mit dem Buch von Grigori Grabovoi „Die Auferweckung des Menschen und das Ewige Leben sind von nun an unsere Realität“.

Auferstehung des Menschen und das Ewige Leben: meine Erfahrungen
Sigute Venckaityte, Ines Weiland-Bürklin und Lilia Maier

In diesem Buch gibt Gregori Grabovoi 50 Technologien, mit denen jeder auf der geistigen Ebene arbeiten kann. Als ich eine Einladung zu diesem Seminar erhielt, war mir das Thema recht fremd. Auferstehung? Kannte ich nur aus Erzählungen der Siebentags-Adventisten, die meinen, dass sich am jüngsten Tag die Gräber öffnen und alle Menschen da herauskrabbeln. Das würde ein schönes Gewusel auf der Erde. Daran, und auch an die Vorstellung der Bibel von der Auferstehung glaubte ich nicht, denn für mich schafft jede Seele den Körper, den sie für dieses Leben braucht. Insofern dürfen die Körper den Weg alles Irdischen gehen, in meiner Vorstellung jedenfalls.

Die Seele kann sich ja einen neuen Körper erschaffen, wenn sie einen braucht – so dachte ich. Aber dieses Seminar erhielt jede Menge Erkenntnisse für mich bereit, und meine Idee von Auferstehung durfte grundlegend revidiert werden.

Mit Klick auf das Bild zur Buchbestellung bei Amazon

Einen Menschen haben wir in den 3 Tagen nicht auferstehen lassen

Aber meine Erkenntis war: Die Auferstehung oder Auferweckung beinhaltet alles, was mit Materialisation zu tun hat.

Die Steuerungen von Grigori Grabovoi können also für jede Materialisation in die physische Welt und die Umwandlung von negativen Informationen ins Positive verwendet werden. Und da im Moment für den aufgeklärten Zeitgenossen jede Menge negative Information zur Verfügung stehen, können diese immer sofort ins Positive gewandelt werden. Auf diese Technik gehe ich etwas später noch ein.

Deshalb möchte ich hier Sigute zitieren: Die sogenannte Corona-Krise ist die größte Chance für den aufgewachten Menschen, der sich nicht von der Desinformation täuschen lässt. Und gleichzeitig ist es die größte Chance für die ganze Menschheit.

Die wichtigsten Informationen des Seminars zur Auferstehung von Menschen

Aus dem Seminar mit Sigute Venckaityte möchte ich hier einiges zitieren:

Wenn die Harmonie zwischen innerer und äußerer Welt/ Mann und Frau wieder hergestellt ist, wird die Auferstehung leichter. Ohne diese harmonisierte Energie ist die Heilung der Welt nicht möglich.

Auferstehung geschieht auf beiden Seiten: der Mensch, der anderen hilft, und synchron der Auferstehende, sie treffen uns in einme neutralen, erhöhten Bereich Bereich vom Bewusstsein her, sie helfen sich gegenseitig, sie retten uns, nicht wir sie

Die Auferstandenen haben ein starkes Magnetfeld der Liebe um sich.

Bei jedem Schritt kan man das ewige Leben manifestieren, Schritt für Schritt. Und man kann den Sauerstoff der Auferstehung einatmen mit jedem Atemzug.

Sigute Vencaityte

Die Technik der Manifestation bei jedem Schritt

Die Auferstehung des Menschen und das Ewige Leben nach Grigori Grabovoi
Seminarhaus Klyngenberg in Mecklenburg

Manifestation bei jedem Schritt, oder mit jedem Bissen, den man isst, stellt eine sehr alte Technik des Manifestierens dar. Durch die permanente Wiederholung kann man den bewussten Teil seines Gehirns ausschalten, damit die Information durchkommt ins Unbewusste und dort zur Realisation beiträgt. Die Schwierigkeit besteht im Grunde darin, das kollektive Bewusstsein zu „hintergehen“, welches auch in unserem Gehirn aktiv ist.

Alte Glaubenssätze sitzen deshalb so tief, weil sie uns täglich, wöchentlich, Jahr für Jahr erzählt wurden. Um diese wieder aus dem Gehirn zu löschen, braucht es meist etwas Zeit, aber unmöglich ist es nicht.

Außerdem kann man den Sauerstoff des Ewigen Lebens einatmen. Atemzug für Atemzug, z.B. beim Spazierengehen, beim Schwimmen, beim Warten auf den Bus oder an der Kasse in der Schlange – überall dort, wo man sonst sein Handy ´rausholt und die Nachrichten checkt.

Harmonisierung der Situation in der Welt

Mit den Steuerungen zur Auferstehung des Menschen und das Ewige Leben kann man auch die Situation in der Welt harmonisieren. Die Technologie nennt sich Umwandlung von negativen Informationen ins Positive. Wir legen die Informationen der Nachrichten, oder alles, was uns belastet, Konflikte, Masken, das Militär, Krankheiten… in eine Sphäre. Eine Sphäre ist eine Kugel aus blauweißem oder silberweißem Licht. Mit einem Impuls schrumpfen wir diese Kugel auf einen Punkt zusammen und platzieren diesen im Makrokosmos, also außerhalb unseres Bewusstseins.

Dadurch inaktivieren wir diese Informationen. Dort, wo diese Informationen vorher waren, entsteht ein Leerraum, diesen beleuchten wir mit dem göttlichen Licht und wir sehen die Buchstaben „Allgemeine Auferstehung“ im göttlichen Licht leuchten. Zum Schluss fixieren wir das Ganze „von nun an bis in die Unendlichkeit“. Das ist eine Technologie von Grigori Grabovoi, die jeder schnell durchführen kann.

Wenn wir solche Steuerungen oft durchführen, trainieren wir unser Bewusstsein wie einen Muskel. Ist das Bewusstsein trainiert, geschieht die Umsetzung in Materie schneller und leichter. Außerdem kann man sie mit mehreren Menschen gleichzeitig durchführen. Auch das verstärkt den Effekt.

Die Auferstehung ist eine Form der Materialisation

Wer die Techniken zur Auferstehung des Menschen beherrscht, kann diese für die Materialisierung von allem möglichen anwenden, was eben gebraucht wird. Das oberste Ziel der Materialisierung sollte die Verbreitung von Wissen an alle Menschen sein. Ansonsten ist es ähnlich wie schwarze Magie. Wir sind verbunden mit allen Menschen, und so sollten wir unseren Wohlstand, unser Wissen etc. teilen und verbreiten.

Aber wer auf dem Niveau des Schöpferwissens ankommt, sollte die Prinzipien von fließender Energie eigentlich verstanden haben. Damit stellt sich ein Gefühl der Verbundenheit und Mitgefühl ein.

Die Auferstehung von Menschen und das Ewige Leben sind von nun an unsere Realität
Seminarhaus Klyngenberg, Seminar September 2020

Seminarhaus Klyngenber – ein idealer Ort für Seminare

Das Team um Ines Weiland-Bürklin gab sein Bestes für das Seminar. Das vegetarische Essen war mega lecker, der Wellness-Bereich immer gut genutzt, es gab in jeder Pause Tee und Kaffee sowie Snacks. Das wurde auch gern angenommen, da manche Steuerungen doch einiges an Kraft kosteten. Andere gaben der ganzen Gruppe Energie.

In den drei Tagen entstand eine familiäre Atmosphäre, in der sich jeder wohlfühlte.

Ein Dankeschön an Sigute Venckaityte, die unsere Fragen aufnahm und die Gruppe durch einen Prozess der Bewustseinserhöhung führte

Hier binde ich ein Video ein, in dem die Teilnehmer des Seminars ein Feedback geben.

Es gelten die Datenschutzbestimmung von Youtube

Sigute Venckaityte arbeitete 10 Jahre lang mit dem Heft „Tageskonzentrationen“ von Grigori Grabovoi, mit dem sie ihr eigenes Bewusstsein erweiterte.

grigori grabovoi Zahlen Konzentrationsübungen
Mit Klick auf das Bild kommst du zu Amazon

Das Heft gibt es ebenfalls auf Amazon.

Meine Erfahrungen in dem Seminar

Direkt vor dem Seminar hatte ich mir ein Auge mit einem Klecks Kalkfarbe verätzt, beim Streichen der Decke im Gutshaus Klaber. Ich kam am Freitag mit einem roten, tränenden Auge an.

Die Konzentrationen zur Regeneration lenkte ich immer auf das Auge. Am Sonntagabend war das Auge fast heil, es tat nicht mehr weh und es war nur noch eine leichte Rötung zu sehen. Die Sehkraft lag bei 100%. Besonders die Steuerung mit dem „Makromenschen“, also einem vollkommenen Abbild des Menschen, haben mir merklich geholfen – direkt in der Pause nach der Steuerung wurde ich von mehreren auf die Verbesserung meines Auges angesprochen.

Mein Fazit: Ich würde auf jeden Fall dieses Seminar weiterempfehlen für jeden, der sein Bewusstsein hin zur Schöpferkraft entwickeln möchte.

Bleibt gesund und wach,

Cornelia